Willkommen zum Radiosiegel 2018

RADIOSIEGEL 2018 geht an 17 private Stationen Auszeichnung der Sender beim RadioNetzwerkTag am 4. Dezember in Frankfurt

Wenn Volontäre von Privat-Radios ihre Ausbildung ‚voll gut‘ finden, bewerben sie sich für ihren Sender um das RADIOSIEGEL. Auch von baden-württembergischen Auszubildenden sind Bewerbungen eingereicht worden. Eine Jury aus renommierten Radiomachern hat die Bewerbungen geprüft und verleiht das Siegel an 17 private Radiostationen aus ganz Deutschland.

Das jährlich verliehene RADIOSIEGEL zeichnet private Sender für die gute Ausbildung ihrer Volontäre aus. Die Initiative, in der sich die LFK und andere Landesmedienanstalten, Verbände, Institutionen, und Ausbildungseinrichtungen engagieren, will mit dem Gütezeichen Impulse für eine multimediale und solide Journalistenausbildung setzen.

Die Auszeichnung findet im Rahmen des 2. RadioNetzwerkTages statt, der praxisnah  und partizipative Elemente, wie Workshops und Case-Studies, beinhaltet. Infos zum Veranstaltungsablauf unter www.radionetzwerktag.de. Was sind aktuelle Trends in der Radiolandschaft? Was hat es mit „Visual Radio“ eigentlich auf sich? Wie sieht ein möglicher journalistischer Umgang mit Extremen aus? Was zeichnet erfolgreiches Community Management aus? Und wie geht es nach dem Volontariat weiter? Auf unter anderem diese Fragen werden  renommierte Medienmacher*innen Antworten geben.